Daniela Bergdolt, Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht

Daniela Bergdolt ist eine der Begründerinnen des Rechtsgebiets des Bank- und Kapitalmarktrechts. Sie ist nicht nur Fachanwältin, sondern hat den Fachanwalt konzipiert und ins Leben gerufen. Sie hat sich seit dem Beginn ihrer juristischen Tätigkeit dem Anlegerschutz verschrieben. Folgerichtig vertritt sie auch die Interessen von Kleinanlegern bei Hauptversammlungen von Aktiengesellschaften. Sie ist Vizepräsidentin der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V. und deren Landesvertreterin in Bayern.

Daniela Bergdolt ist zugelassene Rechtsanwältin seit 1987, im selben Jahr ihres 2. Prädikatsexamens. Das 1. Staatsexamen – ebenfalls mit Prädikat – absolvierte sie 1984.

Kompetenzen

  • Bank- und Börsenrecht
  • Investment- und Kapitalmarktrecht
  • Aktien- und Gesellschaftsrecht
Tätigkeiten/Engagements
    • Vizepräsidentin der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V. (DSW)
    • Landesgeschäftsführerin der DSW e.V. in Bayern  (seit 1992)
    • Mitglied des Börsenrates der Bayerischen Börse
    • stellv. Vorsitzende des Geschäftsführenden Ausschusses der AG Bank- und Kapitalmarktrecht im Deutschen Anwaltsverein (DAV)
    • Dozentin in der Fachausbildung und -fortbildung Bank- und Kapitalmarktrecht
    • Mitglied des Gesetzgebungsausschusses Bank- und Kapitalmarktrecht im DAV
    • Mitglied des Arbeitskreises Finanzdienstleistungen und Verbraucher im Bayerischen Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz
    • Autorin der Rechtsratgeber-Serie aus dem dtv-Verlag: „Mein Recht als Anleger“
    • Aufsichtsratsmitglied der AGROB Immobilien AG

Für die Amtsperiode bis zum 31. Dezember 2018 ist Frau Rechtsanwältin Daniela A. Bergdolt Europabeauftragte des Ausschuss für Bank- und Kapitalmarktrecht.

Sprachen:
Deutsch, Englisch, Italienisch

Kontakt:
Tel.: (0 89) 38 66 54 30
Fax: (0 89) 38 66 54 59
E-Mail: d.bergdolt@ra-bergdolt.de