Die Kanzlei Bergdolt Rechtsanwälte ist zugleich die Landesgeschäftsstelle für Bayern der großen Aktionärsvereinigung DSW (Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz) e.V. Die Aktionärsschützer besuchen 650 Hauptversammlungen börsennotierter deutscher Unternehmen – großer wie kleiner –  und vertreten dort die Interessen und Stimmrechte aller freien Aktionäre. Jedes Jahr besuchen Daniela Bergdolt und Ihr Team im gesamten Bayern Dutzende Aktionärstreffen. Da München traditionell die deutsche Stadt mit den meisten DAX-Konzernen ist, sind darunter auch immer besonders viele Hauptversammlungen der großen Unternehmens-Dickschiffe wie Allianz, Siemens oder BMW. Anbei finden Sie eine Auswahl wichtiger Hauptversammlungsreden aus der laufenden HV-Saison:

Rede auf der Hauptversammlung der Sixt Leasing AG am 01.06.2016
Heute ist die erste Hauptversammlung der Sixt Leasing AG und gleich werden die Aktionäre schier erschlagen von einer 80 seitigen Einladung. Es gilt die Umwandlung der Sixt Leasing AG in eine Societas Europaea, eine SE zu beschließen. Wer immer plant eine SE zu gründen muss bedenken, dass in neben einer EG-Verordnung die unterschiedlichen nationalen Ausführungsgesetzte und die jeweiligen allgemeinen nationalen Vorschriften für Aktiengesellschaften, sowie eine EG-Richtlinie über die Rechte der Arbeitnehmer und dazu die nationalen Umsetzungsakte beachtet werden müssen. (…)
Die gesamt Rede finden Sie hier

Rede auf der Hauptversammlung der MTU Aero Engines AG
Das Geschäftsjahr 2015 war ein Rekordjahr für die MTU. Schon wieder! Bei MTU reiht sich ein bestes Jahr an das andere. MTU ist damit eine tolle Erfolgsgeschichte.
Deshalb dürfen wir auch 2016 den Hut ziehen. Der Umsatz beläuft sich auf 4,4 Milliarden Euro. Das bedeutet eine Steigerung von rund 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Das wirkt sich auch positiv auf die Aktionäre aus. Das Unternehmen schlägt eine Dividendenausschüttung in Höhe von 1,70 Euro je Aktie vor. Damit wurde die Ausschüttung je Aktie um
0,25 Euro im Vergleich zum Vorjahr erhöht. Letztes Jahr gab es bereits eine Steigerung von 10 Cent je Aktie. Der Aktienkurs hat sich mit einer Jahresperformance von +25 Prozent im Vergleich
zum Vorjahr (+1,1 Prozent) sehr erfreulich entwickelt. (…)
Die gesamt Rede finden Sie hier

Osram am 16.2.2016
OSRAM hat im letzten Jahr das beste Ergebnis seines Bestehens geliefert. Es war also ein gutes Jahr, ein sehr gutes Jahr sogar. Leider ist dieses gute Ergebnis völlig in den Hintergrund getreten, da man für 2016 ein deutlich geringeres Ergebnis erwartet und die bekanntgegebene Strategie die Analysten nicht überzeugte. Infolge dessen brach der Kurs in sich zusammen. Er implodierte fast. OSRAM wurde richtiggehend „abgewatscht“. (…)
Zur vollständigen Rede

Siemens am 26.1.2016
2015 war noch ein Jahr des Übergangs. Ein Jahr, in dem Sie die Prognosen eingehalten haben.
Allein das reicht nicht. Auf dem Wunschzettel der Aktionäre steht mehr. Sie müssen das unbedingte Vertrauen der Aktionäre zurückgewinnen. Wir Siemensaktionäre sind mit Ihnen, Herr Kaeser durch ein Tal der Tränen gewandert, wir wollen jetzt auch die Früchte dieser Rosskur ernten. Was das heißen soll? Wir wollen nachhaltig starke Unternehmenszahlen, steigende Ergebnisse, eine weiter den steigernden Ergebnissen angepasste höhere Dividende und natürlich auch einen sehr viel verbesserten Aktienkurs sehen. Wir wollen wieder stolz darauf sein, dass wir Siemensaktionäre sind. Aus diesem Grunde freuen wir uns über die Dividendenerhöhung – ein Schritt in die richtige Richtung! (…)
Zur vollständigen Rede

BMW am 13.5.2015
BMW hat ein hervorragendes Jahr 2014 absolviert. Es ist erneut das beste Ergebnis in der Geschichte von BMW. Wir Aktionäre nehmen an der Verbesserung des Ergebnisses durch eine höhere Dividende teil. Der Kurs ist enorm angestiegen. Wir sind sehr zufrieden. 33 % Ausschüttungsquote ist schön, aber nicht spektakulär, also noch nicht Premiumklasse. (…)
Zur vollständigen Rede

Linde am 12.5.2015
Das letzte Jahr war äußerst positiv. Die Aktie hat sich hervorragend entwickelt. Gerade in diesem Jahr hat sie richtig Schwung aufgenommen. Wir erhalten eine höhere Dividende, die auf EUR 3,15 steigt. Wir sind zufrieden mit Linde. Man hat das Gefühl, dass der Übergang von Prof. Reitzle auf Sie, Herr Dr. Büchele, gut gelungen ist. Es scheint im Unternehmen nicht zu knirschen und keine Reibungsverluste entstanden zu sein. (…)
Zur vollständigen Rede

Wacker Chemie am 8.5.2015
Das hundertste Jahr des Bestehens des Unternehmens hat Erleichterung gebracht. Umsatz und Ergebnis sind deutlich gestiegen. Sie konnten Sonderpositionen aus Schadensersatzleistungen vereinnahmen. Im vierten Quartal haben Ihnen bereits der Rückgang der Energiekosten und die verschobenen Währungsparitäten geholfen. Die Aktionäre erhalten eine Dividende von EUR 1,50. Die Aktie hat sich gerade in jüngster Zeit deutlich erholt. Nachdem der Ausblick in das Jahr 2015 positiv ist und das 1. Quartal operativ gut lief, können wir mit der Entwicklung der Wacker Chemie zufrieden sein. (…)
Zur vollständigen Rede

adidas am 7.5.2015
2014 war nicht das Jahr von adidas. Sie mussten zweimal die gesteckten Umsatz- und Ergebnisziele zurücknehmen. Zum Teil kam das Ausmaß der veränderten Gewinnprognose überraschend. Die Kommunikation war nicht hervorragend, der Aktienkurs ist eingebrochen, zwar halten Sie die Dividende gleich, aber der Glanz der Marke adidas hat gelitten. (…)
Zur vollständigen Rede

Siemens am 27.1.2015
2014 war erneut kein einfaches Jahr für Siemens, aber ich sehe viele positive Entwicklungen, so der Anstieg des Gewinns nach Steuern um 25%, die angehobene Dividende. Wir sind auf dem richtigen Weg, aber von außen betrachtet, geht es noch nicht schnell genug, es geht nicht sichtbar genug. Die Richtung ist richtig, die eingeschlagen ist, aber die Aktionäre haben Sie noch nicht wirklich mitgerissen….. (…)
Zur vollständigen Rede

Linde HV am 20.05.2014
(…) Dies ist eine ganz besondere, bemerkenswerte Hauptversammlung. Eine Zäsur für uns Aktionäre und für das Unternehmen. Sie, Herr Prof. Dr. Reitzle übergeben heute den Stab an Ihren Nachfolger Herrn Dr. Büchele.
Im Jahr 2013 haben Sie bei Linde noch einmal ein Spitzenergebnis erzielt. Der Aktienkurs hat sich gut entwickelt. Wir Aktionäre halten eine höhere Dividende. Wir können sehr zufrieden sein mit Linde.
Die Neuausrichtung von Linde ist Ihr Verdienst, Herr Prof. Dr. Reitzle. Sie haben aus diesem Gemischtwarenladen ein klar stringent aufgebautes Unternehmen gemacht, das sich nun auf Gase und Engineering konzentriert. Dort hat es seine Kompetenz, dort fährt es hohe Margen ein. (…)
Zur vollständigen Rede

BMW-HV am 15.05.2014
(…) Das war ein herausragendes Jahr von BMW mit einem hervorragendes Ergebnis, einem erneut angestiegenen Jahresüberschuss, einem gestiegenem Ergebnis je Aktie. Das war das beste Jahr in der Geschichte von BMW. Es läuft bei BWM rund, sehr rund.
Das gute Ergebnis beruhte auch auf einem sehr hohen und sehr starken Absatzmarkt -China. Die Abhängigkeit des Ergebnisses von China ist etwas beängstigend. Was passiert, wenn China von heute auf morgen, und das ist bei einem politischen System, das von einer Demokratie weit entfernt ist, jederzeit möglich, den Markt für ausländische Pkws dicht macht. Schützt Sie in einem solchen Szenario das joint venture mit brilliance? (…)
Zur vollständigen Rede

Wacker Chemie AG HV am 15.05.2014
(…) Vergangenes Jahr 2013 hat Frau Daniela Bergdolt an dieser Stelle das vorangegangene Jahr 2012 als sehr schwieriges Jahr für die Wacker Chemie bezeichnet. Der Umsatz war zurückgegangen, das Ergebnis hatte sich mehr als halbiert und das Jahresergebnis ging um ganze 70 % zurück. Damit war die Talsohle jedoch nicht durchschritten. Retrospektiv betrachtet war 2013 eines der schwierigsten Jahre des Unternehmens. Das Ergebnis ist um 95 % zurückgegangen. Angesichts der Unwägbarkeiten bleibt der Ausblick für das laufende Jahr zurückhaltend. Der Umsatz werde leicht steigen, das mit 6 (i.V. 115) Mill. Euro magere Konzernergebnis soll besser ausfallen. (…)
Zur vollständigen Rede

Adidas HV am 08.05.2014
(…) 2013 war ein herausforderndes Jahr. Da gab es einige Faktoren, die in das Ergebnis gehagelt haben. Die Langfristprognosen stehen auf dem Spiel. Adidas war lange Zeit der Stern am Aktienhimmel, inzwischen scheint dieser Stern nicht mehr ganz so hell zu strahlen. Zwar ist das Ergebnis: der Aktie 2013 noch leicht gestiegen und Sie halten an Ihre Aussage fest, die Aktionäre weiter am Erfolg teilhaben zu lassen, sodass die Dividende nun auf einen EUR 1,50 ansteigt. Bei einem Ergebnis die Aktie von EUR 4,01 ist das immer noch nicht die Messlatte, die die DSW an eine Ausschüttung setzt. Wir erwarten eigentlich, dass Sie 50% des Ergebnisses ausschütten, aber gehen wir mal davon aus, dass wir uns stetig und konstant dorthin entwickeln. (…)
Zur vollständigen Rede

MTU-Rede HV am 08.05.2014
2013 war wieder ein sehr gutes Jahr für die MTU, zwar ist das EBIT und das Ergebnis nach Ertragssteuern nicht ganz so gut gewesen wie im letzten Jahr, aber wir halten eine gleich hohe Dividende wie für 2012.
Der Kurs hat im letzten Jahr gelitten; vom Höchststand bei knapp EUR 80,- sind wir jetzt auf knapp EUR 70,- zurückgegangen. Das hat seinen Grund in den etwas nach unten geschraubten Prognosen. Das gute Geschäft im Segment Triebwerke hat zur Folge, dass im Bereich der Triebwerkinstandhaltung weniger Geschäft anfällt und damit der renditestarke Bereich etwas kleiner wird. Dies hat Auswirkungen auf die Marge und führt zu entsprechenden Konsequenzen. Die Analysten haben die reduzierten Gewinnerwartungen für die nächsten Jahre dazu veranlasst, auch die Kurserwartungen für die Aktien zurückzuschrauben.
(…)
Zur vollständigen Rede

Allianz-HV am 07.05.2014
(…) 2013 war ein sehr gutes Jahr für die Allianz. Das operative Ergebnis ist um 7,8 %, der Jahresüberschuss um 14,1 % angestiegen. In diesem Jahr gibt es dann auch endlich eine höhere Dividende, die auf EUR 5,30 je Aktie ansteigt. Dies ist sicherlich schön, auf der anderen Seite hätte das Ergebnis auch eine höhere Dividende hergegeben. In der Bilanzpressekonferenz haben Sie dann ja auch erklärt, dass Sie an der Ausschüttungsquote von 40 % des Ergebnisses nicht unbedingt in Zukunft festhalten wollen. Möglicherweise soll die Ausschüttungsquote nach oben gehen. Man sprach sogar von einer Progressiven Dividenden Politik. Was sollen wir uns nun darunter vorstellen? Ganz grundsätzlich ist die DSW der Ansicht, dass 50% des Jahresergebnisses ausgeschüttet werden soll. Eine solche Ausschüttungsquote kann sich die Allianz auch auf jeden Fall leisten. Also steigern Sie die Ausschüttungsquote im nächsten Jahr, dann werden die Aktionäre in diesem Punkt noch zufriedener sein.
Zur vollständigen Rede

Munich Re – Hauptversammlung 30. April 2014
Sehr geehrte Damen und Herren,sehr geehrter Vorsitzender,
(…) 2013 war das drittbeste Jahr in der Historie der Munich Re. Die Finanzkrise ist überwunden. Wir Aktionäre erhalten das sog. Verwöhn-Paket, das heißt wir bekommen eine höhere Dividende und Sie starten erneut ein Aktienrückkaufprogramm. Der Kurs der Aktie klettert nachhaltig nach oben. Wir Aktionäre können uns nicht mehr wünschen, wir sind fast wunschlos glücklich.  (…)
Zur vollständigen Rede

Siemens-Hauptversammlung 28. Januar 2014
Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Herr Vorsitzender,
(…) Was für ein schwieriges Jahr für Siemens! Der Umsatz hat sich zwar nur marginal verschlechtert, aber bei der Kapitalrendite der fortgeführten Aktivitäten – und das sieht man auch bei dem Ergebnis je Aktie -, hat man nicht unerhebliche Abstriche machen müssen. Über das Jahr hinweg musste man die noch auf der letzten Hauptversammlung verkündeten Ziele immer mehr zurücknehmen. Auch im Vergleich zum Wettbewerber GE General Electric, an dem man die Ergebnisse von Siemens immer wieder misst, hat Siemens im letzten Jahr nicht gut abgeschnitten.
(…)
Zur vollständigen Rede