201808.24
Off
0

Informationen und Materialien für P&R-Geschädigte

Das Insolvenzverfahren der P&R-Gesellschaften geht in eine neue Phase: Die Forderungsanmeldungen sind verschickt und die Termine für die Gläubigerversammlungen stehen, so dass die Anleger Anmeldungen erhalten. Daraus ergeben sich einige Fragen, die wir an dieser Stelle beantworten wollen: Soll ich dir Forderungsanmeldung so ausfüllen, wie ich sie bekommen habe? Verzichte ich hier nicht auf Rechte?…

201808.20
Off
2

P&R: Forderungsanmeldungen verschickt. Sollen Anleger einfach unterschreiben? Klageverfahren gegen Wirtschaftsprüfer laufen

Die Kanzlei der DSW-Vizepräsidentin Daniela Bergdolt möchte Sie, da dieser Tage die Forderungsanmeldungen für die P&R-Insolvenzverfahren verschickt werden, darüber informieren, was in dieser Lage für betroffene Anleger zu beachten ist und welche weiteren Schritte von unserer Seite geplant sind. Forderungsanmeldung Dieser Tage verschicken die Insolvenzverwalter der P&R-Gesellschaften vorausgefüllte Formulare zur Forderungsanmeldung. Damit soll nach seiner…

201808.02
Off
0

Anlegerrechte gestärkt: Bank muss Kunden über Zertifikatkündigung informieren

Die Kanzlei Bergdolt konnte vor dem Amtsgericht Augsburg für einen ihrer Mandanten ein wichtiges Urteil für Anleger erstreiten. In dem Verfahren ging es darum, dass ein Anleger Endlos-Zertifikate mit verschiedenen Titeln als Basiswert erworben hat. Diese Endlos-Zertifikate wurden dann vom jeweiligen Emittenten gekündigt. Die Depotbank hatte den Anleger über diese Kündigung nicht informiert, so dass…

201808.02
Off
0

MAN Spruchverfahren endet mit Erfolg für freie Aktionäre

Über vier Jahre hat es insgesamt gedauert, aber nun haben die Aktionäre Gewissheit: Im Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag bei MAN Truck & Bus sind zu niedrige Werte festgesetzt worden. Das Landgericht München I hatte den Betrag für die Abfindung zunächst deutlich erhöht. Hiergegen war die Gegnerin in Beschwerde gegangen. Nun hat auch das OLG München die…

201808.02
Off
0

NTTCom Security Spruchverfahren: Abfindung erhöht auf 7,78 €

Im NTTCOM Spruchverfahren ist die I. Instanz beendet. Sie ist zum Erfolg für die hier aufgetretenen Aktionäre geworden. Das Landgericht München I hat festgestellt, dass die Bar-Abfindung, die für den Squeeze out angeboten werden sollte, zu gering war und sie auf EUR 7,78 angehoben. Maßgeblich beteiligt an diesem Erfolg für die ehemaligen Aktionäre war Rechtsanwältin…